Kommen Sie auf die sichere Seite!

Indirekte Nutzung von SAP-Daten identifizieren und Compliance-Risiken senken

 

Die Lizenzierung von SAP-Software stellt für Anwenderunternehmen schon immer eine Herausforderung dar. Um Compliance-Richtlinien und Vertragsbedingungen zu erfüllen, benötigen Anwender umfassendes Know-how zur SAP-Lizenzierung.

 

Seit SAP im Rahmen von Lizenzvermessung und Audit verstärkt die „indirekte Nutzung“ von SAP-Daten ins Visier nimmt, sind viele Lizenznehmer verunsichert. Wurde der Zugriff auf SAP-Daten durch Drittsysteme nicht vorab mit der SAP vereinbart, sehen sich betroffene Anwenderunternehmen mit hohen Nachzahlungsforderungen konfrontiert.

 

Auch wenn es sich bei diesem Thema häufig um eine Grauzone handelt, sollten Unternehmen bestmöglich auf entsprechende Verhandlungen mit SAP vorbereitet sein und ihr Risiko kennen. Nur so können sie ein für sich optimales Ergebnis erreichen.

 

Dieses Whitepaper analysiert zunächst, auf welcher rechtlichen Basis die Forderungen seitens SAP stehen. Anschließend wird gezeigt, wie SAP-Anwender erkennen, ob und wie ihre SAP-Daten indirekt genutzt werden, und welche Möglichkeiten sie haben, um die „indirekte Nutzung“ mit SAP zu verhandeln.

Download_Whitepaper_Indirekte-Nutzung_DE

Daten_Download_Whitepaper_Lizenzoptimierung
News Subsription
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.